Akademienprogramm

Im Akademienprogramm fördern Bund und Länder gemeinsam langfristige, vor allem geisteswissenschaftliche Vorhaben, die aufgrund ihrer langen Bearbeitungsdauer für andere Projektförderformen nicht geeignet sind. Schwerpunkt des Programms sind fach- und fremdsprachliche Wörterbücher sowie Editionen aus Theologie, Philosophie, Geschichts- und Musikwissenschaft. Die Finanzmittel tragen der Bund und das jeweilige Sitzland der Arbeitsstelle eines Vorhabens je zur Hälfte. Das Fördervolumen beläuft sich  2018 auf rd. 66,76 Mio. Euro.

Das Programm wird von der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften koordiniert, die einzelnen (derzeit rund 150) Vorhaben werden in der Verantwortung einer der acht Mitgliedsakademien der Union oder der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina durchgeführt.

Zum Herunterladen:

Beschlüsse zur Umsetzung der Ausführungsvereinbarung Akademienprogramm (AP-Beschlüsse vom 15. Oktober 2013): PDF-Datei

Ausführungsvereinbarung zum GWK-Abkommen über die gemeinsame Förderung des von der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften e.V. koordinierten Programms
‑ Ausführungsvereinbarung Akademienprogramm (AV-AK) ‑ vom 27. Oktober 2008: PDF-Datei