Chancengerechtigkeit in Wissenschaft und Forschung

Chancengleichheit für Mädchen und Frauen auf allen Ebenen des Bildungs- und Wissenschaftssystems ist nicht nur eine Frage der Gerechtigkeit, sondern auch ein entscheidendes Erfolgskriterium für den Wissenschaftsstandort Deutschland. Bund und Länder verfolgen deshalb in der GWK mit einem breiten Instrumentarium das Ziel, die Chancengleichheit von Frauen in Hochschule und außerhochschulischer Forschung durchzusetzen. 

Ein zentrales Instrument ist dabei das Professorinnenprogramm von Bund und Ländern. Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz hat am 10. November 2017 die Fortführung des Professorinnenprogramm bis 2022 beschlossen. In der dritten Programmphase 2018-2022 werden Bund und Länder für das Professorinnenprogramm insgesamt 200 Millionen Euro zur Verfügung stellen. 

Die mit dem Pakt für Forschung und Innovation zugesagten jährlichen Mittelaufwüchse sind verbunden mit der Verpflichtung der geförderten Wissenschaftsorganisationen DFG, FhG, HGF, Leibniz-Gemeinschaft und MPG, sich konkrete ambitionierte Ziele für die Gewinnung von weiblichen Nachwuchs- und Führungskräften zu setzen.

Die forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG  mit dem sogenannten Kaskadenmodell und die auf Initiative der GWK getroffene Festlegung von flexiblen Zielquoten in den außerhochschulischen Forschungsorganisationen sind wichtige Eckpunkte zur Erhöhung des Anteils von Frauen auch in anspruchsvollen Positionen des Wissenschaftssystems. 

Viele gemeinsame Förderprogramme von Bund und Ländern wie z. B. die Exzellenzstrategie und das Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses verpflichten die Antragsteller zur Vorlage von Konzepten und Umsetzungsstrategien zur Verbesserung der Chancengleichheit.

Die von der GWK jährlich bereit gestellten statistischen Erhebungen über die Frauenanteile in Wissenschaft und Forschung stellen eine wichtige Datengrundlage für alle gleichstellungspolitischen Beratungen dar. Daten über das Berufungsgeschehen an Hochschulen (Entwicklungsstatistik) werden z. B. derzeit an keiner anderen Stelle in Deutschland erfasst. 

Darüber hinaus haben Bund und Länder zur Umsetzung der Grundzüge des Bundesgleichstellungsgesetztes in den von Bund und Ländern gemeinsam geförderten Forschungseinrichtungen eine Vereinbarung geschlossen – die Ausführungsvereinbarung Gleichstellung (AV-Glei). Die 2016 angepasste Rahmenvereinbarung wird durch einzelvertraglich abzuschließende Vereinbarungen zwischen den Zuwendungsgebern und den einzelnen Wissenschaftsorganisationen bzw. -einrichtungen ergänzt. 

Es wurden in den letzten Jahren zwar beachtliche Fortschritte erzielt bei der Erhaltung und Ausschöpfung des Qualifikationspotentials von Frauen, jedoch weisen diese nur eine langsam zunehmende Dynamik auf. Insbesondere gibt es weiterhin sowohl im Bereich der Hochschulen als auch bei den außerhochschulischen Forschungseinrichtungen dringenden Handlungsbedarf, um insbesondere die Repräsentanz von Frauen in Führungspositionen und die Umsetzung von Chancengleichheit auf struktureller Ebene noch stärker voranzutreiben. 

 

Zum Herunterladen:

Bund-Länder-Vereinbarung gemäß Artikel. 91 b Absatz 1 des Grundgesetzes über die Fortsetzung des Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern in Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen (Professorinnenprogramm III) vom 10. November 2017: PDF-Datei

Bund-Länder-Vereinbarung gemäß Artikel 91 b Absatz 1 Nummer 2 Grundgesetzes über die Fortsetzung des Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern in Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen (Professorinnenprogramm II) vom 29. Juni 2012: PDF-Datei

Bund-Länder-Vereinbarung gemäß Artikel 91 b Absatz 1 Nummer 2 des Grundgesetzes über das Professorinnenprogramm des Bundes und der Länder zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern in Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen (Professorinnenprogramm) vom 19. November 2007: PDF-Datei

Ausführungsvereinbarung zum GWK-Abkommen über die Gleichstellung von Frauen und Männern bei der gemeinsamen Forschungsförderung, - Ausführungsvereinbarung Gleichstellung (AV-Glei) - vom 27. Oktober 2008, geändert am 22. April 2016: PDF-Datei

 

Fortschreibungen des Datenmaterials zu Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen:

Materialien der GWK, Heft 60: Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung, 22. Fortschreibung des Datenmaterials (2016/2017) zu Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen, Bonn 2018, ISBN 978-3-942342-50-6: PDF-Datei

Materialien der GWK, Heft 55: Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung, 21. Fortschreibung des Datenmaterials (2015/2016) zu Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen, Bonn 2017, ISBN 978-3-942342-45-2: PDF-Datei  

Materialien der GWK, Heft 50: Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung, 20. Fortschreibung des Datenmaterials (2014/2015) zu Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen, Bonn 2016, ISBN 978-3-942342-39-1: PDF-Datei  

 

Die Fortschreibungen des Datenmaterials zu Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen aus den Jahren 2008 bis 2018 finden Sie hier.